Beim Autopreisspiegel handelt es sich um ein Bewertungssystem für Gebrauchtfahrzeuge

mittels Marktanalyse.

Damit kann auf Knopfdruck in wenigen Sekunden praktisch der gesamte österreichische Gebrauchtwagenmarkt analysiert werden. Man sieht, wie das konkrete Fahrzeugmodell in Österreich tatsächlich gehandelt wird (oder zu einem früheren Zeitpunkt gehandelt wurde), und kann diese Informationen blitzschnell statistisch sauber auswerten. Der Zugewinn liegt vor allem in einer wesentlich höheren Genauigkeit durch die Marktanalyse, bei gleichzeitiger Zeitersparnis.

Wir verwenden zur Wertermittlung von Gebrauchtfahrzeugen

keine Abwertungskurven,

keinen Preiskorridor und wir arbeiten auch nicht mit unklaren mathematischen Algorithmen. Wir errechnen keinen "Gebrauchtwagenwert" aus Kurven und zeigen Ihnen dann ein paar Autos, die zufällig zum Ergebnis passen. Wir ermitteln nachvollziehbar einen konkreten repräsentativen Wiederbeschaffungswert aus dem Gesamtmarkt über den statistischen

Mittelwert aus der Marktuntersuchung.

Mit dem Autopreisspiegel können ganz junge und auch ältere Fahrzeug bewertet werden. Bei der Bewertung gibt es keine Altersgrenze. Wenn es gehandelt wird, kann ein Marktwert ermittelt werden. Dabei werden Händler- und Privatpreise getrennt ausgewertet, sodaß auch ältere Fahrzeuge, die fast nur privat gehandelt werden, marktgerecht und nachvollziehbar bewertet werden können.

Durch die Anzeige der Referenzfahrzeuge wird das Wertergebnis transparent, d.h. der Händler bzw. der SV kann die Auswertung dem Kunden, dem Gericht bzw. dem Geschädigten gegenüber argumentieren und belegen. So kommt man als Händler zu einem Einkaufs- und Verkaufspreis mit angemessener Spanne und vermeidet zu hohe Einkaufspreise, falsche Verkaufspreise oder lange Stehzeiten. Nur die Marktanalyse kann zuverlässig anzeigen, welcher Einkaufspreis gerechtfertigt ist! Aus Abwertungskurven kann man das nicht ermitteln.

Da die tatsächlichen Laufleistungen der Vergleichsfahrzeuge berücksichtigt werden, fließen die Nutzungsgewohnheiten bei jedem einzelnen konkreten Modell über die Kilometerkorrektur in die Bewertung mit ein. Wir unterstellen keine willkürlichen "Soll-km-Stände", sondern legen die tatsächliche Laufleistung der Vergleichsfahrzeuge als Bezugsgröße für die km-Korrektur zugrunde.

Die breite Produktpalette wird auch als Paket angeboten: PKW, Motorräder, Landmaschinen und Caravans sind online verfügbar.

Das System des Autopreisspiegels wurde für die Anwendung in Schadenersatzprozessen bei Gericht entwickelt und weist daher ein sehr hohes Qualitäts- und Akzeptanzniveau auf, Aufgrund der einfachen Nachvollziehbarkeit ist es bei Gericht anerkannt. Mittlerweile werden die Produkte des Autopreisspiegels von vielen Versicherungen, von einem Großteil der Gerichts-SV, von ARBÖ und ÖAMTC, von den Raiffeisen-Lagerhäusern (Entwicklungspartner bei den Landmaschinen), Verband Österreichischer Caravanhändler (Partner bei Caravans) sowie von vielen Fahrzeughändlern in ganz Österreich laufend verwendet.

Warum ist der Autopreisspiegel das beste Instrument zur Gebrauchtwagenbewertung?

Wir zeigen Ihnen nicht bloß einen "Fahrzeugwert", den Sie glauben sollen, sondern wir zeigen Ihnen alle Vergleichsfahrzeuge, aus denen sich der Wert ergibt. Der Fahrzeugwert und die km-Korrektur sind nachvollziehbar und belegbar.

Wir errechnen keine Zahlen aus Kurven, die wir dann als Autopreise ausgeben, sondern wir ermitteln Autopreise aus den Preisen der Vergleichsfahrzeuge. Wir spielen nicht mit Ihrem Geld. Wir zeigen Ihnen die Fakten des Markes und somit die tatsächlichen Marktwerte, weil keine Kurve auch nur annähernd so genau Auskunft über den Marktwert geben kann, wie das die Marktanalyse kann.

Bloß eine einzige falsche Bewertung pro Jahr oder eine einzige falsche km-Korrektur, und der finanzieller Schaden ist wesentlich höher, als die Kosten für den Autopreisspiegel. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Preis zu hoch oder zu tief liegt. Der Schaden tritt auf jeden Fall ein.

 

 

 

  LOGIN
Username
Passwort
 
   
  Passwort vergessen
  Neu anmelden

 
 
Fachartikel
Berücksichtigung von Vorschäden bei der Bemessung von KFZ Schäden
Die "Salzburer Formel". Ein zeitgemäßer Ansatz zur Ermittlung der merkantilen Wertminderung
Der objektive Rest- und Minderwert von beschädigten Kraftfahrzeugen

www.autopreisspiegel.at
www.motorradpreisspiegel.at
www.maschinenpreisspiegel.at
www.caravanpreisspiegel.at